Häufige Fragen

Entdecken Sie
unsere aktuellen Objekte,
wir informieren Sie gerne:
0841/623508-0

Welche Handwerker führen die Baumassnahme durch?

Nachdem wir hohe Qualitätsstandards haben, achten wir bei der Beauftragung der ausführenden Handwerker ebenfalls auf hervorragende Arbeitsqualität. Das heißt: Wir arbeiten mit ausgewählten Partnerfirmen vor Ort, die wir schon lange kennen und schätzen. Das gibt Ihnen die Sicherheit solider Ergebnisse – vom Rohbau bis zur letzten Bodenfliese.

Welchen Energiestandard hat das Objekt?

Unsere Häuser entsprechen nicht nur der derzeit gültigen Energieeinsparverordnung. Sie sind darüber hinaus als KfW-Effizienzhaus 70 ausgeführt. Damit hat das Gebäude einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 70% eines vergleichbaren Neubaus nach EnEV. Das bedeutet für Sie nicht nur weniger Energiekosten, sicheren Werterhalt und mehr Wohnkomfort, sondern auch attraktive Zuschüsse zur Baufinanzierung.

Wie ist die Gebäudehülle ausgeführt?

Unsere Massivhäuser sind im Gegensatz zu Fertighäusern Stein auf Stein gebaut. Wir verwenden dabei Leichtbauziegel, die bei 1.000 °C aus Ton oder Lehm gebrannt sind und zahlreiche Luftporen enthalten. Diese Luftporen sorgen für optimale Dämmeigenschaften. Ziegel ist ein 100 % ökologischer Baustoff, der für ein angenehmes Wohnklima sorgt. Unser Baukonzept sieht außerdem eine zweischalige Gebäudehülle mit Wärmedämmverbundsystem vor. Damit nutzen Sie eine besonders stabile Außenhülle mit optimalen Dämmeigenschaften.

Wie ist die technische Ausführung ihrer Häuser?

Um den Standard eines KfW-Effizienzhaus 70 zu erreichen, binden wir modernste, zukunftssichere Haustechnik in unser Konzept ein. Das reicht von aktuellsten Heizungen, die kaum noch Energie verbrauchen (Gas-Brennwert, Wärmepumpe) über Solaranlagen zur Heizungs- und/oder Brauchwassererwärmung bis zur Lüftungsanlage mit oder ohne Wärmerückgewinnung. Alle Fenster sind dreifach verglast und erfüllen alle Anforderungen an den U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient, früher k-Wert).

Welche Kosten fallen zusätzlich zum Kaufpreis an?

Im Festpreis bereits enthalten sind sämtliche Entwürfe, technische Berechnungen, Kosten für die Eingabepläne, Genehmigungsgebühren der Baubehörde, eventuell anfallende Gebühren für eine Prüfstatik sowie die Abnahmegebühren des Bezirkskaminkehrermeisters. Wie üblich kommen Notargebühren, die Grunderwerbssteuer und die Gebühren für den Eintrag ins Grundbuch dazu.

Wir möchten in eine Ihrer Wohnungen investieren.
Was müssen wir dabei wissen?

Wir arbeiten auch bei der Hausverwaltung mit einer seriösen, langjährig erfahrenen Partnerfirma zusammen, die besonderen Wert auf guten Service legt. Unsere Hausverwaltung ist nach dem Eigentumsübergang Ihr Ansprechpartner in allen Alltagsfragen rund um die Nutzung der Wohnung - von der Vermietung bis zur Pflege. Für diese Leistung sowie für die Heizung und den Betrieb des Gebäudes fällt ein monatliches Wohngeld an, das zudem noch eine Rücklage enthält. Dieses Wohngeld wird auf Vorschlag der Hausverwaltung von der Eigentümerversammlung festgelegt und ist von Objekt zu Objekt unterschiedlich. Gerne können Sie jedoch die Wirtschaftspläne vergleichbarer Häuser einsehen, um eine Kalkulationsgrundlage zu gewinnen.

Wer ist eigentlich unser Ansprechpartner - Während der Bauphase und danach?

Wir sind ein Unternehmen mit kurzen Wegen, in dem die Chefs noch selber mitarbeiten. Sie haben deshalb jederzeit die Möglichkeit, uns bei Fragen oder Anmerkungen anzusprechen.

Gibt es eine Musterwohnung oder ein Referenzobjekt?

Gerne können Sie vergleichbare Objekte während der Bauphase besichtigen oder sich mit Bauherren in Verbindung setzen, die mit uns gebaut haben.